Die Räumlichkeiten

Gruppenraum

 

Im Gruppenraum können die Kinder spielen, experimentieren, sich verstecken, malen, bauen, Bücher anschauen und mit anderen Kindern kommunizieren.

Funktionsraum

 

Jedem Gruppenraum ist ein Nebenraum angeschlossen. Dieser dient als Funktionsraum und bietet allen Kindern die Möglichkeit sich zu entfalten und ihre Fähigkeiten zu entdecken und auszuleben. Eine Erzieherin steht den Kindern mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt sie in ihrer Kreativität, fördert soziale Kontakte und hilft den Kindern in allen Belangen. Ein Funktionsraum dient zur Zeit als Lernwerkstatt für die Kinder, indem sie sich künstlerisch, kreativ und kognitiv austoben können. Ob Malen, Basteln oder Kleben, ob abwiegen, vergleichen oder abmessen hier kommt kein Bedürfnis zu kurz. Ein weiterer Funktionsraum variiert nach den Interessen der Kinder. So werden auch hier Experimentieren, Bauen oder das Spiel in der Puppenecke berücksichtigt. Zurzeit dient ein Funktionsraum als Bällebad.

 

 

Bewegungsraum

 

Für den frühkindlichen Bildungsprozess stellt Bewegung eine der wichtigsten Bedeutungen im Kindesalter dar. Kinder möchten von Beginn an ihre körperlichen Kräfte erproben und begreifen. Im Bewegungsraum haben die Kinder genügend Platz, um sich ausgiebig zu bewegen, zu toben, zu tanzen, zu klettern oder zu hüpfen. So nehmen sie ihren Körper bewusst wahr und können ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben. Einmal wöchentlich steht der Bewegungsraum jeder Gruppe zur Verfügung. Er wird für besondere Aktivitäten wie psychomotorische Angebote, gemeinsames Singen, Rhythmik, Bewegungsbaustellen sowie als offener Spielbereich während der Freispielphase genutzt. Des Weiteren finden zweimal wöchentlich gruppenübergreifende Angebote im Bewegungsraum statt.

      Außengelände

 

Viel Wert legen wir auch auf unser großzügig naturnah angelegtes Außengelände. Wir möchten den Kindern ermöglichen, ihrem Bewegungsdrang nachgehen zu können. Die Kleinen können nach Herzenslust in einem geschützten Rahmen toben, spielen, Sandtürme bauen, buddeln und vieles mehr. Natürlich können die Kinder unter drei Jahren auch mit den Älteren auf dem Außengelände gemeinsam spielen. Hier werden Kletterangebote, Bobbycars, Sandlandschaften, Matschecken und eine Nestschaukel - in der sich die Kleinen ausruhen – aber auch vielseitige Sinneserfahrungen erleben können - angeboten. Nicht nur der Bewegungsdrang, auch die Naturerfahrungen stehen draußen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Daher ist es unser Anliegen, mindestens einmal am Tag rauszugehen und unser Außengelände oder auch andere Spielplätze zu nutzen. Bei schlechtem Wetter helfen Matschhose und Gummistiefel, wichtige Sinneserfahrungen sammeln zu dürfen.

Wasch- und Wickelraum

Der „Waschraum“ dient den Kindern zum Händewaschen, Experimentieren mit Wasser und zum Toilettengang.

 

Der „Wickelraum“ bietet ausreichend Platz, um die Wickelhygiene kindgerecht zu gestalten. In dem liebevoll eingerichteten Raum werden die Kinder gewickelt und an die Selbständigkeit in der Sauberkeitserziehung herangeführt. Extra niedrige und kleine Toiletten helfen dem Kind dabei, den eigenständigen Toilettenbesuch zu erlernen. Hohe und niedrige Waschbecken geben Raum zum selbstständigen Waschen. Große Spiegel laden dazu ein, sich selbst wahrzunehmen und sich genau zu betrachten. Auch dies ist unabdingbar für eine positive Entwicklung.

 

Weitere Räumlichkeiten sind eine Küche, ein Büro und ein Personal-WC.

Wir sind für Sie da

Kindergarten St.Josef Attendorn

Truchseßgasse 5

57439 Attendorn

Telefon

02722 2388

 

Email

josefskindergarten-attendorn@t-online.de

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Kindergarten St.Josef Attendorn